INOTEC Kompetenzcenter für elektrische Anlagen GmbH • An der Stollenmühle 12 • 06526 Sangerhausen • Telefon +49 3464 54505 - 0 • E-Mail info@inotec-sgh.de
  • Home
  • News
  • Komplettsanierung von Schalthäusern

Komplettsanierung von Schalthäusern

Europool NSHVklein
Quelle: INOTEC, Schalthaus SWS
Das SWS-Schalthaus ist eine Übergabestation zur Energieversorgung von Kunden aus dem Mittelspannungsnetz, ausgerichtet nach dem Leistungsbedarf und den Betriebsanforderungen
des Kunden sowie den Netzverhältnissen des VNB.
 
Im wesentlichem gehören zu einer Übergabestation:
  • der bauliche Teil
  • die Mittelspannungsanlage
  • die Transformatoren
  • die Schutz- und Steuereinheiten
  • die Einrichtungen zur Abrechnungszählung  und
  • das Zubehör.
Die jeweiligen DIN-VDE-Bestimmungen, DIN-Normen, europäischen und internationalen Normen sind zu beachten.
Mit der Errichtung dürfen nur Fachfirmen beauftragt werden.
Europool Trafo
Quelle: INOTEC, 11.02.2021
14 feldrige gasisolierte 24kV-Mittelspannungsschaltanlage

Projektdefinition
Die INOTEC Sangerhausen GmbH führte im Rahmen ihrer fachgerechten Elektromontage und -installation im Mittel- und Niederspannungsbereich für die Energiebereitstellung und - verteilung folgende Aufgaben und Arbeiten aus:

  • Entkernung des bestehenden Schalthauses (Komplette Entfernung der alten Technik und der alten Installationen, mit fachgerechter Entsorgung)
  • Sanierung Außenanlagen (Die bestehenden Altfundamente, die Ölauffanggrube, ein Leitungsmast und äußere Leitungsanschlüsse am Gebäude werden entfernt und entsorgt.)
  • Bautechnische Sanierung (Fußboden, Wände und Decke werden maurer- und malertechnisch saniert. Das Gebäude erhält neue Fenster in Kunststoff- oder Alu-Ausführung mit drahtverstärktem Glas. Zwei Fenster sind zur Querlüftung von unten zu öffnen. Es werden zwei neue Traforaumtüren ALU mit Belüftungsöffnungen eingebaut. Die alte Tür und Lüftungsöffnungen werden zugemauert und fachgerecht verputzt. Die bestehende äußere Ansicht mit Klinkerelementen ist zu beachten. Das Fundament wird auf geschachtet und mit einer Wassersperre versehen.)
  • Grundinstallation (Das Gebäude erhält eine neue Grundinstallation mit Allgemeinbeleuchtung 300lx, (Feuchtraum-Deckenleuchten LED), 230V/ 16A Steckdosen, CEE 16A Drehstromsteckdose nach Kundenspezifikation, Sicherheitsbeleuchtung 1lx für Rettungswege und Rettungswegekennzeichen.)
  • Doppelboden (Für den Bereich der MS-Schaltanlage und Leittechnik wird ein aufgeständerter Doppelboden in Standartausführung für E-Schalträume vorgesehen. H=800, Beidseitig zu den Türen bzw. Aufstellräumen der Ortsnetztransformatoren werden Innentreppen angeordnet.)
  • Lieferung, Einbringung, Montage und Inbetriebnahme einer gasisolierten 24kV-Mittelspannungsanlage, ausgelegt gemäß Bestimmungen des zuständigen VNB und der IEC 62271-200, Technische Daten: Siemens NXPLUS CSBB MV, NXPLUS C ESS, 20kV (24KV), 20kA(1s), 1250A,
  • 14-feldrige MS-Anlage bestehend aus: Block A – 7 Felder, Längskupplung 1250 A und Block B - 6 Felder
  • Leittechnik zur Fernsteuerung und Fernüberwachung (Engineering, Lieferung und Dokumentation eines vollständigen projektierten Leittechnikschrankes , Verlegung der LWL-Leitungen und Durchführung von Spleißarbeiten, Fernwirkanlage und netzwerktechnischen Komponenten bestehend aus der Automatisierungskomponente SICAM A8000, Einbindung der Kommunikationsgeräte in die vorhandenen Netzwerkarchitektur, IBN der Komponenten und des Leitsystems )
  • NS-Ortsnetztransformatoren 20 / 0,4 kV (verlustarme Öl-Hermetik -Transformatoren 630kVA und 800 kVA in Ölauffangwanne, nebst
  • Niederspannungsverteilung Ortsnetztrafo 800 kVA und 630 kVA als offenen NS-Schaltgerüsten mit Leistungsschaltereinspeisungen. Kabelabgänge und Kupplung als Sicherungslastschaltleisten.)
  • Montage, Lieferung und Anschließung von Eigenbedarfsverteilung Installation mit Zählerplatz
  • Gleichstromversorgung (Es wird ein Gleichspannungs-Batterieschrank 220V DC, 18Ah zur Versorgung der Schutztechnik und der notwendigen Hilfsspannungen eingesetzt. Batterien sind gasdicht.)
  • Kabelarbeiten (Durchführung aller MS- und NS-Verkabelung. Alle Kabel sind zunächst in Handschachtung freizulegen, zu identifizieren und zu kennzeichnen. Die Umschwenkung und Muffung muss schrittweise bei laufenden Betrieb erfolgen. Kabelprüfungen, Teilentladungsprüfungen sind enthalten. )
  • Schutzeinstellungen (Die Einstellwerte für Schutzrelais werden von den Stadtwerken vorgegeben. Die Zuordnung der Überstromschutzorgane gibt der Netzbetreiber vor.)
  • Erdung und Potentialausgleich (Nach Vorgabe wird eine neue Erdungsanlage Re ≤ 2,5 Ohm vorgesehen. Bandstahl V4A und Tiefenerder V4A.)
  • Pflaster- und Geländearbeiten (Wege und Grünflächen werden nach erfolgreicher Abnahme des Hauptauftrages wiederhergestellt.)

Europool Waschstrae
Quelle: INOTEC, 01 2021
Einbringung der 24kV-MS-Schaltanlage
Europool Kabelwege
Quelle: INOTEC, 12.2020
aufgeständerter Doppelboden
Europool Kabelwege
Quelle: INOTEC, 02.2021
14-feldrige 24kV-MS-Schaltanlage
Europool Kabelwege SWS Innen Trafo links
Quelle: INOTEC, 01.2021
NS-Ortsnetztransformatoren 20/0,4 kV / 800 kVA  / 630 kVA

 

https://www.facebook.com/INOTEC.Sangerhausen.GmbH/

Haben Sie Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen, dann können Sie hier Ihre Anfrage konkretisieren.

INOTEC Sangerhausen GmbH
An der Stollenmühle 12
06526 Sangerhausen

Geschäftsführende Gesellschafter:
Tobias Hiller, Gerhard Ulrich

Tel: +49 3464 54505-0
Fax: +49 3464 54505-27

E-Mail: info@inotec-sgh.de
Webseite: www.inotec-sgh.de