INOTEC Sangerhausen GmbH • An der Stollenmühle 12 • 06526 Sangerhausen • Telefon +49 3464 54505 - 0 • E-Mail info@inotec-sgh.de
  • Home
  • News
  • Erweiterung des Logistikzentrums DHL Paket in Ludwigsau

Erweiterung des Logistikzentrums DHL Paket in Ludwigsau

DHL Ludwigsau
Quelle: Artikel von Thomas Kutsch, Pressestelle DHL
Stand 14.07.2017

Neubau von 3 Logistikhallen (Halle 5, 6 und 7) in Ludwigsau mit einer Grundfläche für Lager als auch Umschlag von ca. 32.000m², Neubau Mezzanine (Lager/Büro/Sozial) mit einer Gesamtfläche von ca. 4.000m², Neubau Technikräume und 43 Überladebrücken sowie 7 Jumbo-Ladebrücken

Aufgrund des anhaltenden E-Commerce-Wachstums benötigt die DHL Paket weitere Kapazitäten in Ludwigsau. Von hier aus können Waren innerhalb von 24 Stunden an Endkunden in ganz Deutschland versendet werden. Die INOTEC GmbH wurden von GOLDBECK mit der integralen Projektierung und Erstellung der Montageplanung für die Starkstromtechnik und elektrische Installationstechnik dieses multifunktionalen Objektes bestehend aus 2 Lagerhallen und einer Umschlaghalle, einer 2-geschössigen Mezzanine (Lager/Büro/Sozial/Technik), 50 Ladebrücken und einem Pförtnergebäude beauftragt.
Auf der Basis vom Technologiekonzept, von Kundenwünschen, vom Leistungsbedarf aller Verbraucher, von technischen Normen und Bestimmungen der Energieversorgungsunternehmen vor Ort wurden die elektrische Anlage integral geplant, dimensioniert und berechnet . Deren Errichtung, Montage, Koordination bzw. Organisation und Inbetriebnahme wurde mit unseren Fachkräften realisiert. Der Neubau wurde komplett nachrichtentechnisch ausgerüstet und an die passive Daten- bzw. Netzwerktechnik sowie die Brand- und Einbruchmeldeanlage des Bestandgebäudes eingebunden. Die Fluchtwege sind mit einem Sicherheitsbeleuchtungssystem (Hallen und Büro) gemäß den Bestimmungen des VDE ausgestattet. Eine tageslichtabhängige, automatische geregelte (Lichtsensoren) Innen-Hallenbeleuchtung wurde verbaut, installiert und programmiert. Die Abnahme der elektrischen Anlage erfolgte VdS- und TÜV-konform.

DHL Ludwigsau
Quelle: Artikel von Laszlo Dobos (ld), Logistik HEUTE,
Stand 26. Juni 2017

Projektdefinition
Im Rahmen der fachgerechten Elektromontage und -installation im Mittel- und Niederspannungsbereich wurden von uns folgenden Aufgaben und Arbeiten ausgeführt:

  • Planung der Hauptkabelwege
  • Erstellen der Montagepläne
  • Kabeldimensionierung , Erstellung von Kabellisten
  • Erstellen von Stromkreislisten
  • Integration der Sicherheitstechnik-Planung (BMA, EMA, Zutritt, Zufahrt…)
  • Montage von verschiedenen Verlege-Systemen wie Steig- und Kabeltrassen sowie Schutzrohren
  • Verlegung von Erdkabeln
  • Verkabelung/Verdrahtung von Leistung und Steuerung
  • Montage und Installation der bauseits beigestellten Innen- und Außenbeleuchtung
  • Lieferung von Lichtsteuertableaus, Errichtung und Programmierung einer DALI-Lichtsteuerung

Sie ist eine Form der Tageslichtnutzung in Gebäuden, die die tageslichtabhängige Kontrolle (Steuerung oder Regelung) von Kunst- und Tageslichtsystemen nutzt. Für die digitale Lichtregelung kamen digitale Vorschaltgeräte, die über eine Schnittstelle von einem Computer aus bedient werden, zum Einsatz. Mit einer entsprechenden Software kann die Beleuchtungsanlage gesteuert werden. Das DALI-System (digital adressable lighting interface) ist ein standardisiertes, digitales Protokoll für dimmbare EVGs.

  • Montage und Installation Sicherheits-/Rettungswegebeleuchtung, Durchführung von Sachverständigen-Abnahmen
  • Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme von Haupt- und Unterverteilungen für Halle 5, Halle 6 , Halle 7, Mezzanine, Technikräumen und Pförtner
  • Errichtung und Lieferung der passiven Netzwerktechnik/Datentechnik mit Anbindung an das Bestandsgebäude
  • Schlüsselfertige Errichtung der automatischen Brandmeldeanlage mit Aufschaltung zur hilfeleistenden Stelle der Feuerwehr und Einbruchmeldeanlage, BMA/EMA mit Anbindung an das Bestandsgebäude
DHL Ludwigsau
Quelle: Halle 5 mit LED-Beleuchtung, Artikel Nadine Maaz,
Hersfelder Zeitung, Stand 19.06.2018

Für die Ausführung des Projekts sind i.d.R. folgende Vorschriften bindend(Auszug):

  • Alle Verteiler sind gemäß DIN VDE 0600, Teil 500 anzufertigen
  • Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen VOB, Teil C, elektrische Leitungsanlagen in Gebäuden
  • Starkstromleitungsanlagen DIN 18 382
  • Schwachstromleitungsanlagen DIN 18 382 • Fundamenterder DIN 18014
  • Elektrische Anlagen in Wohngebäuden DIN 18015
  • Zählerplätze DIN 18012 • Technische Anschlussbedingungen TAB 2000
  • Die Vorschriften, Regeln und Leitsätze des Verbandes Deutscher Elektrotechniker (VDE) in der neuesten, heute gültigen Fassung, insbesondere DIN VDE 0100, 0101, 0105, 0108, 0185, 0510, 0800, 0833, 0298, 0102, 0535
  • Beleuchtung von Arbeitsstätten gemäß DIN EN 12464-1
  • Die technischen Anschlussbedingungen des zuständigen Netzversorgungsbetreibers in der neuesten gültigen Ausfertigung
  • Die behördlichen und gesetzlichen Vorschriften der Unfallverhütung (BGV A3)
  • Die einschlägigen DIN-Normen, sofern diese die Bauleistungen der Gewerke betreffen
  • Sonstige herstellerspezifische Verarbeitungs- und Ausführungsvorschriften
  • Die aus der Baugenehmigung resultierenden Auflagen für den baulichen Brandschutz

 

https://www.facebook.com/INOTEC.Sangerhausen.GmbH/

Haben Sie Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen, dann können Sie hier Ihre Anfrage konkretisieren.

INOTEC Sangerhausen GmbH
An der Stollenmühle 12
06526 Sangerhausen

Geschäftsführende Gesellschafter:
Tobias Hiller, Gerhard Ulrich

Tel: +49 3464 54505-0
Fax: +49 3464 54505-27

E-Mail: info@inotec-sgh.de
Webseite: www.inotec-sgh.de